Grundschule Pfarrkirchen
Nov 7, 2017

Eine aufregende Reptilienschau

0 comments

Was krabbelt und zischt denn da?

Das fragten wir Schüler der Klasse 3b uns, als wir die Aula betraten und aufgeregt die vielen Terrarien und Kisten begutachteten. Aus diesen holte Herr Werdan schließlich verschiedene Vertreter der Insekten, Amphibien und Reptilien hervor. Diese wurden zunächst etwas ängstlich, aber auch ehrfurchtsvoll und aufgeregt betrachtet und durften dann auch von den mutigen Kindern angefasst werden. Dazu erzählte Herr Werdan viel Interessantes und Erstaunliches: Das Wandelblatt wurde als das am besten getarnte Lebewesen vorgestellt. Die Gespensterheuschrecke imitiert einen Skorpion, wenn Gefahr droht und der Pfeilfrosch ist in Gefangenschaft nicht mehr giftig, weil er sein Gift aus giftigen Pflanzen gewinnt. Ein besonderer Hingucker war auch das schöne Chamäleon, das uns beim Fressen seine lange Zunge präsentierte. Zum Schluss hatten alle Schüler ihre Scheu verloren und gingen mit den Tieren richtig auf Tuchfühlung! Neben der großen Begeisterung, war vor allem auch klar: Insekten, Amphibien und Reptilien sind äußerst nützliche und faszinierende Tiere –aber nicht als Haustiere geeignet!

 

 

 

 

 

 

Commenting is off for this post.
New Posts
  • Grundschule Pfarrkirchen
    Feb 4, 2018

    Zum Abschluss des Themenblocks „Feuer“ im Heimat- und Sachunterricht durften wir die Freiwillige Feuerwehr Pfarrkirchen besuchen. Bevor wir die Fahrzeuge bestaunten, besprachen wir nochmals genau, wie man einen Notruf abgeben kann: Dabei ist natürlich das Wichtigste, die richtige Telefonnummer zu wissen! Am meisten hat uns aber die Ausrüstung und das große Fahrzeug mit der Drehleiter beeindruckt. Diese kann bis zu 30 Meter ausgefahren werden und eignet sich neben Personen- und Tierrettung auch zum Ausleuchten eines Einsatzortes. Schließlich nahmen wir noch selbst im Feuerwehrauto Platz und probierten ein paar Ausrüstungsgegenstände an!
  • Grundschule Pfarrkirchen
    Feb 4, 2018

    Mit dem Stethoskop machten wir uns auf die Suche nach unserem Herzschlag und horchten genau, in welchem Rhythmus unser Herz schlägt. Um unser Herz so richtig in Schwung zu bringen, mussten wir in einer lustigen Bewegungsgeschichte vor einem Bären flüchten. Danach gab es kein Kind mehr, das sein Herz nicht hören konnte. Auch unseren Puls konnten wir so deutlich fühlen. Auf welchem Weg das Herz unser Blut durch den Körper pumpt und wie es dabei Sauerstoff und Nährstoffe verteilt, erklärte uns Frau Dr. Müller-Rampmaier ganz genau.
  • Grundschule Pfarrkirchen
    Dec 14, 2017

    Wir präsentierten das englische Gedicht "A special light".