Jugendsozialarbeit

Träger der Jugendsozialarbeit an Schulen ist das Landratsamt Rottal-Inn.

Renate Harlander

Sozialpädagogin (Bachelor of Arts)

Grundschule Pfarrkirchen
Josef-Maurer-Straße 2

84347 Pfarrkirchen 

Telefon +49 8561 983 6348

Mail renate.harlander@rottal-inn.de

Bürozeiten:                                      

Mo, Di und Do 9:00 Uhr – 13:00 Uhr
Fr                    9:00 Uhr – 12:30 Uhr 

Terminvereinbarungen auch außerhalb der Bürozeiten möglich.

Jugendsozialarbeit an Schulen

 

Ein partnerschaftliches Angebot von Jugendhilfe und Schule hilft soziale Probleme auszugleichen und individuelle Hilfen für Schüler/innen und Eltern zu geben. Jugendsozialarbeit leistet vor Ort schnelle und unbürokratische Hilfe, um durch die gezielte Begleitung und Unterstützung der Kinder und Jugendlichen, deren Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu fördern.

 

Was ist Jugendsozialarbeit an Schulen (kurz: JaS)?

  • versteht sich als Bindeglied zwischen Schüler/innen, Elternhaus und Schule

  • ist ein eigenständiges Angebot direkt an der Schule

  • ist kostenlos und freiwillig

  • unterliegt der Schweigepflicht und ist dem Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung verpflichtet.

 

Wer kann JaS in Anspruch nehmen?

Kinder und Jugendliche, die nach Lösungen für Probleme

  • in der Schule

  • zu Hause

  • mit Freunden

  • mit sich selbst suchen

oder einfach nur mal reden möchten.

Eltern und Erziehungsberechtigte, die

  • Beratung und Unterstützung bei ihrer Erziehungsarbeit

  • Unterstützung in besonderen Lebenslagen wünschen.

 

Lehrkräfte und Schulleitung, die zur Lösung bei individuellen und klasseninternen Schwierigkeiten mit JaS kooperieren wollen.

 

Was macht JaS?

 Die Jugendsozialarbeit an Schulen

  • arbeitet als Beistand und Vermittler im Sinne der Schüler/innen

  • bietet die Einzelfallberatung

  • organisiert Gruppen- und Projektarbeit

  • interveniert bei gruppendynamischen Konflikten

  • bietet kooperative Elternarbeit

  • stellt bei Bedarf den Kontakt zu anderen Institutionen her